Tierschutzverein Strausberg Rüdersdorf und Umgebung e.V.

Im Tierschutzverein
engagieren sich aktuell 50 Mitglieder und zusätzlich mehrere ehrenamtliche Helfer.

Unsere Katzenauffangstation
beherbergt in Rüdersdorf über 80 Katzen. Viele leben bereits seit vielen Jahren hier in einer geschützten Umgebung.

Die Katzenpension und Pflegestelle
befindet sich ebenfalls in der Nähe von Rüdersdorf, hier können Ihre Kätzchen bei uns ihren Urlaub verbringen und hier werden auch liebevoll zusätzlich bis zu 25 Katzen gepflegt.


Unsere Infotage im Mai mit Katzenvermittlung

So, 14.5.2017
So, 28.5.2017

Jeweils in der Zeit von 11 bis 14 Uhr in der Woltersdorfer Straße 50 in Rüdersdorf (alter Bauhof).
Für andere Termine bitten wir Sie unter der Telefonnummer 033638-622 13 (Anrufbeantworter) oder altmiks@tierschutzverein-strausberg.de eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zu hinterlassen.
Als weiteren Vermittlungstag bieten wir Ihnen ab dem 26.5.2017 jeden Freitag in der Zeit von 11 bis 14 Uhr an. Ansprechpartnerin ist Frau Lisa Niche (Tel. 015204317309).

Unsere Katzen zur Vermittlung finden Sie hier.

Hinweis: Die ersten Kitten in diesem Jahr haben in unserer Station das Licht der Welt erblickt. Diese können ab ca. Ende Juli ein Teil Ihrer Familie werden. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Katzenschutzkampagne des Deutschen Tierschutzbundes e.V.

Straßenkatzen-Kampagne

Liebe Tierfreunde,

an dieser Stelle möchten wir Sie auf die aktuelle Katzenschutzkampagne des Deutschen Tierschutzbundes aufmerksam machen, welche das Leid der Straßenkatzen in Deutschland thematisiert. Wie Sie helfen können, erfahren Sie hier.


Nachtrag zum Frühlingsfest am 6. Mai 2017 - Wir sagen Danke!

Liebe Besucher unseres Festes,

wir bedanken uns im Namen unserer Fellnasen für die zahlreichen Sach-, Futter- und auch Geldspenden, die zur täglichen Versorgung unserer Schützlinge unentbehrlich sind.
Wir freuen uns über Ihre Anteilnahme und Ihr Interesse an unserer Arbeit.
Futter- und Sachspenden



Weihnachtsgrüße und Danksagung

Liebe Tierfreunde,

wir blicken auf ein für uns und unsere Fellnasen sehr ereignisreiches Jahr 2016 zurück. Viele Menschen haben uns bei unserer wichtigen Arbeit unterstützt, sei es durch Geld- und Sachspenden, sei es durch ehrenamtliche Arbeit. 

Wir alle fühlen uns den Tieren verpflichtet, denn Tierschutz ist keine Liebhaberei, sondern eine ernste sittliche Pflicht im Interesse der Menschlichkeit.

In diesem Sinne danken wir allen, die unsere Arbeit erst ermöglicht haben!
Aufgrund von Geldspenden im Jahr 2016 konnten wir die Eigenmittel, die zum Erhalt der Fördermittel für den Bau einer Krankenstation und von 2 neuen Katzenhäusern benötigt wurden, sicher stellen und es konnte endlich ein Dach auf den Quarantänerohbau gebaut werden.
Mit Inbetriebnahme der beiden Häuser werden die provisorischen Unterbringungsmöglichkeiten, in denen derzeit noch unsere jüngsten Katzen leben, endlich der Vergangenheit angehören.
Unsere rund 100 Fellnasen und wir wünschen Ihnen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und ein gesundes neues Jahr 2017.

Wir hoffen, dass Sie uns und unseren Tieren weiterhin auch im neuen Jahr die Treue halten!

Herzlichst Ihr Tierschutzverein Strausberg, Rüdersdorf und Umgebung e.V.



Kätzchen-Weihnachtsfeier 10.12.2016

Allen Besuchern unserer Kätzchen-Weihnachtsfeier ein herzliches Dankeschön für die vielen vorweihnachtlichen Gaben - egal ob Sach-, Futter- oder Geldspende!
Unsere Fellnasen und wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit!


Arbeitseinsatz vom 20.08.2016 - vielen Dank an alle Helfer!!!


Das war ein gelungener Arbeitseinsatz im Tierheim am 20.08.2016. Vielen Dank an alle Helfer und besonders an den Hornbach Baumarkt in Vogelsdorf für die notwendige Werkzeugspende.


Unsere Projekte


Unsere Katzenauffangstation nimmt jährlich viele Fundtiere auf.
Diese werden zuerst in der Quarantänestation medizinisch durch einen Tierarzt behandelt bevor sie vermittelt werden oder in einer unserer Katzenhäuschen ihr weiteres Leben verbringen können.
Da die Anzahl an Tieren ständig steigt und wir allen „Fellnasen“ helfen wollen, müssen wir unsere Aufnahmekapazität erweitern.
Hierzu haben wir in 2015 mit dem Bau einer weiteren Quarantänestation begonnen.
Leider werden uns Fördermittel für den Anbau nicht zur Verfügung gestellt. Die bisher verbauten Mittel kommen allein aus dem Spendenaufkommen und Zuwendungen von Mitgliedern und Förderern unseres Tierschutzvereins. Helfen Sie uns bei unserem Vorhaben den Tierschutz in unserem Landkreis zu verbessern, Sie können sich als Förderer, als Pate für eine Katze, als aktives Vereinsmitglied oder als Spender mit einbringen. Auch besteht die Möglichkeit, dem Tierschutzverein durch eine Nachlassregelung zu begünstigen. Danke!  


Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite Spenden & Helfen.